2015

Nachbereitung ist gleich Vorbereitung

Wie bei allen wiederkehrenden Veranstaltungen und Ereignissen gilt auch fĂŒr unser Orgateam: Nach dem Kaufmannszug ist vor dem Kaufmannszug. Nach Eintreffen in Seligenstadt 2015 und dem Besuch der Stadt MĂŒhlheim (1200 Jahrfeier) einen Tag spĂ€ter, musste das vorhandene Equipment gesichtet und verstaut werden. Alle Utensilien wurden auf VollzĂ€hligkeit und Funktion geprĂŒft und kleinere Reparaturen gleich durchgefĂŒhrt. Schließlich wird ja alles zum Kaufmannszug 2019 wieder funktionstĂŒchtig benötigt. Fuhrwerke mussten eingelagert und eventuell anstehende grĂ¶ĂŸere Reparaturen oder Verbesserungen geplant werden. 

 

2016 - 2017

Die Zeit zwischen den KaufmannszĂŒgen ist keine untĂ€tige Zeitphase. Nach eventuell brauchbarem Equipment wird Ausschau gehalten. Der ein oder andere Leiterwagen oder aber auch Fragmente und RĂ€der, die uns angeboten wurden, mĂŒssen geholt werden. Kontakte zu allerlei Bekannten und Gönnern werden gepflegt und auch neue geknĂŒpft. Über Pfingsten 2018 besuchten wir unseren Freund Hans Spindler in Kronach. Dort findet alle 2 Jahre die "Crana Historica" statt. Ein großes historisches Spektakel auf der Festung Rosenberg. Als ErgĂ€nzung seines Lagers waren wir mit ca. 30 Personen mit von der Partie. Ein Besuch dieser Veranstaltung lohnt sich wirklich. Der, der es noch nicht gesehen hat, verpasst etwas. Das Wochenende 26. und 27.05.2018 war wieder der Zunft- und Handwerkermarkt vom Verein Klatschmohn aus Seligenstadt belegt. Der Arbeitskreis Kaufmannszug hatte, wie jedes Mal, einen Stand aufgebaut um ĂŒber die AktivitĂ€ten zu informieren. Altes Handwerk und die Geleitslöffel werden gezeigt, Fragen ĂŒber den Löffeltrunk beantwortet. Hier gilt selbiges wie fĂŒr die Veranstaltung in Kronach. Kurzum, es gibt immer etwas zu machen, was wir aber gerne tun. 



2018

Der Arbeitskreis Kaufmannszug lĂ€dt zum ersten Treffen fĂŒr den 18.03.2018 in die Heimatbundhalle ein. Die Bekanntmachung der Veranstaltung erfolgte ĂŒber Presse, Internet und Emails. Das Projekt Kaufmannszug 2019 wurde vorgestellt und die Bewerbungsbögen verteilt. Der Stichtag fĂŒr den RĂŒcklauf aller Bewerbungsbögen war der 1. Mai 2018. Bis SpĂ€tsommer 2018 wurden die Bewerbungen gesichtet und zum nĂ€chsten Treffen eingeladen. Leider konnten nicht alle Bewerbungen berĂŒcksichtigt werden. Die GrĂ¶ĂŸe des Zuges kann nicht ins Unermessliche wachsen. Die gesamte erforderliche Logistik beschrĂ€nkt es eben auf ein vernĂŒnftig machbares Maß. Bei diesem zweiten Treffen am 16.09.2018 wurden die Anmeldebögen verteilt. Jetzt stand die Zusammensetzung des Kaufmannszuges und auch die Anzahl der Teilnehmer fest. Joachim RĂŒhl hat die neue Kaufmannszugmedaille 2019 entworfen. Es wird eine Kollektion von verschiedenen Lederutensilien (Kirsten RĂŒger) geben. Der Vertrieb erfolgt ĂŒber: Brands Business, Freihofplatz 1, 63500 Seligenstadt. 

 

2019

3. Teilnehmertreffen

Am 17.03.2019 um 14.30 Uhr Heimatbundhalle, fand das vorletzte Treffen der Zugteilnehmer (in Gewandung), vor Start in Augsburg statt. Informationen zum Stand der Veranstaltung und Austausch der Teilnehmer untereinander standen im Mittelpunkt.

 

Schriftkram, Genehmigungen und Organisation

Alle StĂ€dte und Gemeinden sind informiert. Die Vortour zu den Verwaltungen der ersten HĂ€lfte der Strecke geplant und abgestimmt. Bei der Regierung von Schwaben ist die entsprechende Genehmigung zur DurchfĂŒhrung beantragt. Die Übernachtungen sind auch schon fast alle in trockenen TĂŒchern.
Es geht in großen Schritten voran. Die erste Vortour ist erfolgt. Wir sind durchweg auf positive Resonanz gestoßen und können uns, wie immer, auf die gute UnterstĂŒtzung der Verwaltungen verlassen. Aber nicht nur die Verwaltungen, auch private Personen und Vereine sind uns gut gesonnen. Wir möchten das nicht als SelbstverstĂ€ndlichkeit ansehen, jeder hat ja in der heutigen Zeit genug um die Ohren. Es gĂ€be genug GrĂŒnde fĂŒr Absagen oder GleichgĂŒltigkeit. Das ist aber nirgendwo der Fall. Hiermit sagen wir allen Beteiligten jetzt schon einmal herzlichen Dank fĂŒr die UnterstĂŒtzung. So jetzt gilt es die zweite Vortour fĂŒr die restliche Zugstrecke zu planen. NĂ€heres spĂ€ter hierzu.
 


 Wagenbau

Mit dem Aufbau von 2 neuen Wagen wurde begonnen. Der Rest der vorhandenen Fuhrwerke muß ĂŒberprĂŒft, zum Teil repariert und auch umgebaut werden. Das bestellte Segeltuch fĂŒr die neuen Planen ist ausgeliefert, so das unsere Frauen mit dem NĂ€hen der Planen beginnen können.
 

 

Persönliche Ausstattungen

Taschenkollektion und NĂŒtzliches, by Brands Business.

print